Angebote zu "Markenrecht" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Verwechslungsgefahr im Markenrecht
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Verwechslungsgefahr im Markenrecht ab 49 € als Taschenbuch: Ein Streifzug durch die Rechtsprechung des OGH BGH und EuGH. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Markenrecht
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas eingeführte Werk für die Praxis gibt einen raschen Überblick über das Marken-und Kennzeichenrecht und bietet zugleich sämtliche für das Anmeldeverfahren notwendigen Informationen.Inhalt- Markenanmeldung und Widerspruchsverfahren- Schutz geschäftlicher Bezeichnungen- Absolute Schutzhindernisse- Löschung wegen Verfalls oder Nichtigkeit- Erschöpfung des Markenrechts- Benutzungszwang- Ansprüche bei Markenverletzung- Internationale Schutzerstreckung nach dem Madrider Markenabkommen- Anmeldung von Gemeinschaftsmarke- Zulässiger DrittgebrauchMit den relevanten Texten von MarkenG und Markenrechtsrichtlinie (2008/95/EG) sowie einem ausführlichen alphabetisch geordneten Fundstellenverzeichnis aller wichtigen Entscheidungen von EuGH, BGH und BPatG.Vorteile auf einen Blick- Darstellung des gesamten deutschen und europäischen Markenrechts (inkl. internationaler Schutzerstreckung)- schon mit dem neuen MaMoG 2019!- aktuelle Beispiele aus der höchstrichterlichen Rechtsprechung- mit Schautafeln und Verzeichnis der Waren und DienstleistungenZur NeuauflageDarstellung aller aktuellen Entscheidungen zur Werbung, zur rechtserhaltenden Markenbenutzung und zur Benutzung von Namen und beschreibenden Angaben.Insbesondere wurde auch bereits das umfangreiche Markenrechtsmodernisierungsgesetz (MaMoG) (BT-Drucks. 19/2898), u. a. mit zahlreichen neuenzum Verzicht- Verfalls- und Nichtigkeitsverfahren sowie zum Gewährleistungsverfahren, ausführlich kommentiert.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Patentanwälte, Unternehmensjuristen, Justitiare und im Markenrecht geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen und Kanzleien.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Markenrecht
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas eingeführte Werk für die Praxis gibt einen raschen Überblick über das Marken-und Kennzeichenrecht und bietet zugleich sämtliche für das Anmeldeverfahren notwendigen Informationen.Inhalt- Markenanmeldung und Widerspruchsverfahren- Schutz geschäftlicher Bezeichnungen- Absolute Schutzhindernisse- Löschung wegen Verfalls oder Nichtigkeit- Erschöpfung des Markenrechts- Benutzungszwang- Ansprüche bei Markenverletzung- Internationale Schutzerstreckung nach dem Madrider Markenabkommen- Anmeldung von Gemeinschaftsmarke- Zulässiger DrittgebrauchMit den relevanten Texten von MarkenG und Markenrechtsrichtlinie (2008/95/EG) sowie einem ausführlichen alphabetisch geordneten Fundstellenverzeichnis aller wichtigen Entscheidungen von EuGH, BGH und BPatG.Vorteile auf einen Blick- Darstellung des gesamten deutschen und europäischen Markenrechts (inkl. internationaler Schutzerstreckung)- schon mit dem neuen MaMoG 2019!- aktuelle Beispiele aus der höchstrichterlichen Rechtsprechung- mit Schautafeln und Verzeichnis der Waren und DienstleistungenZur NeuauflageDarstellung aller aktuellen Entscheidungen zur Werbung, zur rechtserhaltenden Markenbenutzung und zur Benutzung von Namen und beschreibenden Angaben.Insbesondere wurde auch bereits das umfangreiche Markenrechtsmodernisierungsgesetz (MaMoG) (BT-Drucks. 19/2898), u. a. mit zahlreichen neuenzum Verzicht- Verfalls- und Nichtigkeitsverfahren sowie zum Gewährleistungsverfahren, ausführlich kommentiert.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Patentanwälte, Unternehmensjuristen, Justitiare und im Markenrecht geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen und Kanzleien.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Fälle zum Medienrecht
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkAlle Aspekte des Medienrechts behandelt der neue Band in Fällen mit ausführlichen Lösungen.Gegenstand des Medienrechts als Querschnittsmaterie sind Zugang, Nutzung und Schutz von Medien. Die vorliegende Fallsammlung verknüpft die verschiedenen betroffenen Rechtsgebiete in lebensnahen Fällen. Die 13 Fälle mit ausführlichen Lösungen decken das gesamte Medienrecht ab. Sie richten sich vor allem an Studierende des Schwerpunktfachs Medienrecht und bieten die optimale Möglichkeit, sich in Fallform auf Abschlussklausuren und mündliche Prüfungen vorzubereiten. Die frühere Tätigkeit des Autors in der Medienwirtschaft gewährleistet Praxisnähe.Viele der Klausuren orientieren sich an Lebenssachverhalten, über die oftmals bereits Gerichte zu entscheiden hatten. So finden sich wieder:- Grönemeier-Entscheidung des BGH- Contergan-Entscheidung des BVerfG- Zulässigkeit von Rückwärts-Auktionen im Internet- Entscheidung "Pumuckl II" des OLG München- "Elefantenrunde" (OVG Münster)- Mediatheken des öffentlichrechtlichen RundfunksAn elf Universitäten wird Medienrecht als Schwerpunktfach gelehrt (Frankfurt/O., Göttingen, Hamburg, Köln, Leipzig, Mainz, Mannheim, München, Münster, Potsdam, Saarbrücken). Aber auch an anderen Hoch- und Fachhochschulen werden medienrechtliche Veranstaltungen angeboten.Alle Fälle enthalten einen examenstypischen Sachverhalt. Es finden sich eine Gliederung, eine ausführliche Lösung und weitere Vertiefungshinweise.Inhalt- Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Presserecht, Bildnisschutz- öffentliches Medienrecht- Urheber- und Markenrecht- Wettbewerbs- und KartellrechtVorteile auf einen Blick- 13 Fälle mit ausführlichen Lösungen- lebensnahe Sachverhalte- von einem Autor mit PraxiserfahrungZielgruppeFür Studierende.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Fälle zum Medienrecht
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkAlle Aspekte des Medienrechts behandelt der neue Band in Fällen mit ausführlichen Lösungen.Gegenstand des Medienrechts als Querschnittsmaterie sind Zugang, Nutzung und Schutz von Medien. Die vorliegende Fallsammlung verknüpft die verschiedenen betroffenen Rechtsgebiete in lebensnahen Fällen. Die 13 Fälle mit ausführlichen Lösungen decken das gesamte Medienrecht ab. Sie richten sich vor allem an Studierende des Schwerpunktfachs Medienrecht und bieten die optimale Möglichkeit, sich in Fallform auf Abschlussklausuren und mündliche Prüfungen vorzubereiten. Die frühere Tätigkeit des Autors in der Medienwirtschaft gewährleistet Praxisnähe.Viele der Klausuren orientieren sich an Lebenssachverhalten, über die oftmals bereits Gerichte zu entscheiden hatten. So finden sich wieder:- Grönemeier-Entscheidung des BGH- Contergan-Entscheidung des BVerfG- Zulässigkeit von Rückwärts-Auktionen im Internet- Entscheidung "Pumuckl II" des OLG München- "Elefantenrunde" (OVG Münster)- Mediatheken des öffentlichrechtlichen RundfunksAn elf Universitäten wird Medienrecht als Schwerpunktfach gelehrt (Frankfurt/O., Göttingen, Hamburg, Köln, Leipzig, Mainz, Mannheim, München, Münster, Potsdam, Saarbrücken). Aber auch an anderen Hoch- und Fachhochschulen werden medienrechtliche Veranstaltungen angeboten.Alle Fälle enthalten einen examenstypischen Sachverhalt. Es finden sich eine Gliederung, eine ausführliche Lösung und weitere Vertiefungshinweise.Inhalt- Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Presserecht, Bildnisschutz- öffentliches Medienrecht- Urheber- und Markenrecht- Wettbewerbs- und KartellrechtVorteile auf einen Blick- 13 Fälle mit ausführlichen Lösungen- lebensnahe Sachverhalte- von einem Autor mit PraxiserfahrungZielgruppeFür Studierende.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Markengesetz
265,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Lässt keine Fragen offenDer meistverkaufte Kommentar zum MarkengesetzGenutzt von DPMA und BPatGNEU: Mehr Anwalts-Know-how für MarkenverletzungenNEU: Europäische MarkenreformPrägnante Formulierungen bei wissenschaftlicher GründlichkeitSchnell umsetzbare Lösungen für komplexe ProblemeFrüh markenrechtliche Fragen, Probleme und Trends erkennen Insiderwissen aus Richterschaft, Anwaltschaft und MinisteriumDie Autoren gewichten Entscheidungen und zeigen ihre Folgen.Die aktuelle Rechtsprechung:nationale und europäische Spruchpraxis (EuGH, EuG, BGH, BPatG, Instanzgerichte), insgesamt über 40.000 Rechtsprechungsnachweise, mit Entwicklungen in Schweiz und Österreich, mit wichtigen Inhalten aus nicht veröffentlichten EntscheidungenDie Autoren:VorsRiBPatG Prof. Dr. iur. Franz Hacker (Hrsg.);VorsRiBPatG Helmut Knoll ;Dr. Julia Miosga , Regierungsdirektorin DPMA, abgeordnet ans BMJV;VorsRiBPatG i.R. Dr. iur. Paul Ströbele ;RA Dr. iur. Frederik Thiering, Bird & Bird LLP, HamburgAus den Besprechungen:"War der bewährte Vorläufer Althammer , später Althammer/ Ströb ele, vor allem der Kommentar des Amtsverfahrens, einschließlich BPatG, während vor allem der Ingerl/Rohnke der des Verletzungsverfahrens war, so kann diese Unterscheidung, auch wegen der Aktualität der entsprechenden Kommentierungen spätestens bei Ströbele/Hacker/Thiering , nicht mehr gemacht werden. Der Ströbele/Hacker/Thiering schließt hier in der Tat vorbildlich eine durch Zeitablauf immer größer gewordene Lücke in der Kommentarliteratur. Insgesamt ist der Ströbele/Hacker/Thiering (erneut) ein in jeder Hinsicht zu empfehlender Kommentar für die gesamte Praxis des Markenrechts."Rechtsanwalt Dr. Martin Wirtz, Düsseldorf/Berlin, in Mitt. 11/18"Auf Grund der schon seit vielen Auflagen konstant hohen Qualität des Werkes und der gewaltigen Informationsdichte ist die Anschaffung für jeden, der sich intensiv mit dem Markenrecht befasst, selbstverständlich."Prof. Dr. Volker Michael Jänich, Jena. in GB 1/18."Fazit: Der Ströbele/Hacker/Thiering ist auch und gerade in der Neuauflage für den Praktiker und für den Leser mit wissenschaftlichem Anspruch ein Muss und zwar bei Weitem nicht nur, weil er im Augenblick der einzige aktuelle Kommentar zum MarkenG auf dem Markt ist."Dr. Reto Mantz, Richter am Landgericht, Frankfurt am Main, dierezensenten.blogspot.de

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Marken und andere Kennzeichen
184,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Das große Handbuch bietet umfassende Information zum Marken- und Kennzeichenrecht. Spezialisten aus Anwaltschaft und Unternehmen können das Handbuch als Nachschlagewerk verwenden und profitieren von der umfassenden Auswertung der Rechtsprechung auf nationaler und gemeinschaftsrechtlicher Ebene sowie den Prognosen des Autors. Der klare Aufbau des Werkes und die Systematisierung der ergangenen Rechtsprechung ermöglichen auch einen raschen fundierten Einstieg in die schwierige Materie.Das Werk ist ganz auf die Anforderungen der Praxis ausgerichtet. Komplexe Abwägungsprozesse werden mit Hilfe von Fallbeispielen anschaulich dargestellt. Checklisten zur Verwechslungsgefahr und zur Kennzeichenpraxis ermöglichen auch dem weniger erfahrenen Praktiker, die komplizierte Thematik richtig zu beurteilen, die richtigen Schritte zu unternehmen und Fristen zu beachten.NEU in der 5. Auflage:Umsetzung der Markenrechtsreform in Deutschland Neue Delegierte Verordnung über die Unionsmarke undUnionsmarkendurchführungsverordnung Konvergenzprogramme des Europäischen Netzwerks für Marken und Geschmacksmuster Konzept der Garantiemarke Konzept der Seniorität im Unionsmarkenrecht Rückrufanspruch als Bestandteil des Unterlassungsanspruchs Beeinflussung des Verkehrsverständnisses durch Social Media Auswertung von ca. 700 neuen Entscheidungen von BGH, EuG und EuGH Der Autor:Prof. Dr. Ulrich Hildebrandt ist Rechtsanwalt in Berlin und speziell auf dem Gebiet des Markenrechts tätig. Er ist erfahrener Referent u.a. im Rahmen der Fachanwaltsausbildung und Honorarprofessor für Markenrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.Aus den Besprechungen der Vorauflage:"Es ist insgesamt ein von beeindruckendem materiell- und prozessrechtlichem und strategischem Wissen geprägtes, anspruchsvolles, intellektuelles und im besten Sinne eigenwilliges Werk mit großem Nutzen für Praktiker."Dr. Senta Bingener, Regierungsdirektorin, München in GRUR 08/2018"Das Werk von Hildebrandt in 3. Auflage ist für den im Kennzeichenrecht tätigen Praktiker sehr zu empfehlen, sei es um eine konkrete Materie erstmals zu erschließen oder sich wieder einen schnellen Überblick über ein Thema zu verschaffen. Rechts- und Patentanwälte, Markenrechtler in Unternehmen, Richter und selbst Wissenschaftler können von der konzentrierten Darstellung profitieren."Rechtsanwalt Dr. Ralf Hackbarth, LL.M., München, in GRUR 08/16

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Gewerblicher Rechtsschutz
193,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Fachanwaltshandbuch bietet die umfassende Darstellung aller relevanten Gebiete:Patent-, Gebrauchsmuster-, Arbeitnehmererfinder- und Sortenschutzrecht einschließlich des Rechts der europäischen Patente und des europäischen Sortenschutzes, Markenrecht (nationales und europäisches) und Recht der sonstigen Kennzeichen, Designrecht einschließlich des Rechts der europäischen Geschmacksmuster, Grundzüge des Urheberrechts, Recht gegen den unlauteren Wettbewerb, Lizenzvertragsrecht. Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere: Einführung des Einheitspatents (UP) und des Einheitspatentgerichts (UPC), die europäische Markenrechtsreform mit neuer Markenrechtsrichtlinie und Unionsmarkenverordnung, die Änderungen zum Urheberrechtsgesetz und zum neuen Designgesetz (früher Geschmacksmustergesetz) und die Reform des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb von 2015. Das materielle Recht einschließlich des Lizenzvertragsrechts als übergreifendes Querschnittsthema und das Verfahrensrecht mit den Besonderheiten des Prozessrechts werden von erfahrenen Praktikern anschaulich und übersichtlich mit Aufbauschemata, Checklisten, Übersichten und zahlreichen Praxishinweisen und -beispielen behandelt.Die starke Ausrichtung an der Rechtsprechung sowie der ständig fortschreitenden Europäisierung des Rechts und die damit verbundene hohe Aktualität machen die Darstellung zu einem Kompendium des Gewerblichen Rechtsschutzes, das nicht nur ein idealer Begleiter auf dem Weg zum Fachanwaltstitel ist, sondern auch ein optimales Nachschlagewerk für die tägliche Praxis.Einziges Angebot eines umfassenden Handbuchs für den Fachanwalt.ErrataRichtigstellung der Bearbeiter in Kapitel 6 zum einfachen Download .Die Herausgeber:Prof. Dr. Willi Erdmann , Vors. Richter am BGH a.D., Honorarprofessor an der Universität Osnabrück; Dr. Sabine Rojahn , Rechtsanwältin München; Prof. Dr. Olaf Sosnitza , Universität Würzburg, Richter am OLG Nürnberg a.D.Die Autoren:Dr. Anja Bartenbach , Prof. Dr. Kurt Bartenbach , Julia Lisa Becker , Sven-Erik Braitmayer , Prof. Dr. Stefan Ernst , Dr. Michael Goldmann , Prof. Dr. Helmut Haberstumpf , Dr. Ralf Hackbarth , Prof. Dr. Wilhelm Johannes Heyers, Prof. Christian Klawitter , Jens Kunzmann, Dr. Lutz Lehmler, Dr. Anja Lunze, Dr. Stefan Maaßen, Dr. Stefan Mager, Christian Musiol, Dr. Michael Nieder, Dr. Hermann-Josef Omsels, Dr. Carola Onken, Prof. Dr. Christian Osterrieth , Dr. André Pohlmann , Dr. Patrick Pommerening, Dr. Andreas Reinhart , Dr. Jan Phillip Rektorschek , Frank Schembecker , Prof. Dr. Jens M. Schmittmann , Dr. Andreas Schulz , Dr. Michael Trimborn , Dr. Gert Würtenberger

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Markengesetz
258,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lässt keine Fragen offenDer meistverkaufte Kommentar zum MarkengesetzGenutzt von DPMA und BPatGNEU: Mehr Anwalts-Know-how für MarkenverletzungenNEU: Europäische MarkenreformPrägnante Formulierungen bei wissenschaftlicher GründlichkeitSchnell umsetzbare Lösungen für komplexe ProblemeFrüh markenrechtliche Fragen, Probleme und Trends erkennen Insiderwissen aus Richterschaft, Anwaltschaft und MinisteriumDie Autoren gewichten Entscheidungen und zeigen ihre Folgen.Die aktuelle Rechtsprechung:nationale und europäische Spruchpraxis (EuGH, EuG, BGH, BPatG, Instanzgerichte), insgesamt über 40.000 Rechtsprechungsnachweise, mit Entwicklungen in Schweiz und Österreich, mit wichtigen Inhalten aus nicht veröffentlichten EntscheidungenDie Autoren:VorsRiBPatG Prof. Dr. iur. Franz Hacker (Hrsg.);VorsRiBPatG Helmut Knoll ;Dr. Julia Miosga , Regierungsdirektorin DPMA, abgeordnet ans BMJV;VorsRiBPatG i.R. Dr. iur. Paul Ströbele ;RA Dr. iur. Frederik Thiering, Bird & Bird LLP, HamburgAus den Besprechungen:"War der bewährte Vorläufer Althammer , später Althammer/ Ströb ele, vor allem der Kommentar des Amtsverfahrens, einschließlich BPatG, während vor allem der Ingerl/Rohnke der des Verletzungsverfahrens war, so kann diese Unterscheidung, auch wegen der Aktualität der entsprechenden Kommentierungen spätestens bei Ströbele/Hacker/Thiering , nicht mehr gemacht werden. Der Ströbele/Hacker/Thiering schließt hier in der Tat vorbildlich eine durch Zeitablauf immer größer gewordene Lücke in der Kommentarliteratur. Insgesamt ist der Ströbele/Hacker/Thiering (erneut) ein in jeder Hinsicht zu empfehlender Kommentar für die gesamte Praxis des Markenrechts."Rechtsanwalt Dr. Martin Wirtz, Düsseldorf/Berlin, in Mitt. 11/18"Auf Grund der schon seit vielen Auflagen konstant hohen Qualität des Werkes und der gewaltigen Informationsdichte ist die Anschaffung für jeden, der sich intensiv mit dem Markenrecht befasst, selbstverständlich."Prof. Dr. Volker Michael Jänich, Jena. in GB 1/18."Fazit: Der Ströbele/Hacker/Thiering ist auch und gerade in der Neuauflage für den Praktiker und für den Leser mit wissenschaftlichem Anspruch ein Muss und zwar bei Weitem nicht nur, weil er im Augenblick der einzige aktuelle Kommentar zum MarkenG auf dem Markt ist."Dr. Reto Mantz, Richter am Landgericht, Frankfurt am Main, dierezensenten.blogspot.de

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot